AGB - Ofendiskont

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

AGB

AGB
Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB www.ofendiskont.at/www.bbq-wachau.at
1. Anbieter/ Vertragspartner:
2. Allgemeine Geschäftsbedingungen
3. Datenschutzerklärung
4. Weitere Informationen zum Bestellvorgang
5. Bestellbestätigung per E-Mail

1. Anbieter/ Vertragspartner:
Büro:
Andreas Trapel
Wehingerweg 12
3506 Hollenburg

Shop & Lager:
Steiner Landstraße 30
3500 Krems-Stein
Office(at)ofendiskont.at

Erreichbarkeit: Mo- Do von 8-16:00h, Fr von 8-12h
Info, Datenauskünfte und Beschwerden unter: office@bbq-wachau.at
Website: www.bbq-wachau.at und http://www.ofendiskont.at
Adresse der Geschäftsführung: siehe obige Adresse
Rechtsform: Einzelunternehmen
Firmensitz: Hollenburg, Ausstellung: (weitere Betriebsstätte), Krems-Stein
Gewerbe: Handelsgewerbe mit Ausnahme der reglementierten Handelsgewerbe
Gewerberechtliche Vorschriften: Gewerbeordnung (www.ris.bka.gv.at)
Mitglied der Wirtschaftskammer Niederösterreich, Fachgruppe Handel
UID-Nr: ATU65121717

2. Allgemeine Geschäftsbedingungen

Übersicht über die Allgemeinen Geschäftsbedingungen
1. Geltungsbereich
2. Vertragspartner
3. Angebot und Vertragsabschluss
4. Widerrufsrecht
5. Garantie, Gewährleistung und Haftung
6. Preise und Versandkosten
7. Lieferung
8. Zahlung
9. Zahlungsverzug
10. Mahn- und Inkassospesen
11. Annahmeverzug
12. Eigentumsvorbehalt
13. Copyright
14. Schlichtungsstelle
15. Anwendbares Recht, Gerichtsstand
Allgemeine Geschäftsbedingungen
1. Geltungsbereich
Für alle Lieferungen unseres Internet- Shops www.ofendiskont.at oder www.bbq-wachau.at gelten ausschließlich nachfolgende Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Diese gelten auch dann ausschließlich, wenn seitens des Bestellers entgegenstehende oder abweichende Bedingungen bekannt sind und wir die Lieferung und Leistung vorbehaltlos ausführen. Abweichungen von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung durch uns.
Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
2. Vertragspartner
Der Kaufvertrag kommt zustande mit der im Impressum der Website www.ofendiskont oder www.bbq-wachau.at genannten Firma. Vertragssprache ist ausschließlich Deutsch.
3. Angebot und Vertragsabschluss
3.1 Die Darstellung der Produkte auf unseren Webseiten stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Die Angebote sind freibleibend. Irrtümer vorbehalten. Wir behalten uns als Verkäufer vor, im Falle eines Irrtums bei der Auftragsbestätigung oder sonstiger Bestätigung dem Kunden gegenüber vom Verkauf zurückzutreten. In diesem Falle wird der Kunde über den Irrtum informiert und kann entscheiden, ob er die korrigierte Auftragsbestätigung/den korrigierten Auftrag annimmt, oder nicht. Falls der Kunde sich dafür entscheidet, von Kauf zurückzutreten, werden allfällige Anzahlungen in voller Höhe von uns an den Kunden retournier und der Kaufvertrag gilt als aufgelöst.
3.2 Durch Anklicken des Buttons „KAUFEN“ (= kostenpflichtig bestellen), durch eine schriftliche Bestellung per Email, oder durch die Überweisung des Betrages in der von uns an Sie übermittelten Auftragsbestätigung oder dem Angebot, geben Sie eine verbindliche Bestellung der auf der Bestellseite oder in der Auftragsbestätigung oder dem Angebot aufgelisteten Waren ab. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail unmittelbar nach dem Erhalt Ihrer Bestellung annehmen oder durch Lieferung der Ware bzw. durch Überweisung des Kaufbetrages.
3.2 Wir halten diese AGBs und die weiteren Vertragsbestimmungen für Sie beim Bestellprozess zum Abruf bereit. Sie können diese einfach über einen Link in unseren Emails aufrufen. Sie erhalten diese auch, wenn Sie die Bestelleingangsbestätigung per email erhalten. Die AGBs finden Sie in der jeweils gültigen Fassung auch auf unserer Webseite.
3.3 Sie verpflichten sich, persönliche Zugangsdaten vertraulich zu behandeln und keinem unbefugten Dritten zugänglich zu machen.
3.4 Sie stimmen zu, dass Sie Rechnungen elektronisch erhalten.
4. Widerrufsrecht
4.1 Verbraucher innerhalb der Europäischen Union haben das folgende Widerrufsrecht:
———————————————————————-----——————————————

Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.
Der Widerruf ist zu richten an:
Inhalt (formlos):
Hiermit widerrufe ich den mit mir abgeschlossenen Vertrag über den Kauf folgender Ware/n
(Artikelnummern einsetzen)
Namen und ladungsfähige Anschrift des Verbrauchers
Bestellt am / erhalten am _____ (unzutreffendes streichen; Datum einsetzen)
Datum
Unterschrift des Verbrauchers (bei Mitteilungen auf Papier).
Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen sind, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter “Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise” versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen. Bei sehr großen Sendungsgrößen bzw. nicht paketfähigen Produkten wird eine Spedition mit der Lieferung beauftragt, die Kosten für die Rücksendung betragen EUR 90,- (Österreich). Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.
Ende der Widerrufsbelehrung
—————————————————————————————————————–
4.2 Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechtes
Machen Sie von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch (siehe Widerrufsbelehrung), haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht.
4.3 Verpackung
Die von uns vertriebenen Artikel (Griller, Öfen, etc) sind zumeist empfindliche Ware bzw. enthalten zerbrechliche Teile. Vor einer Rücksendung verpacken Sie die Ware bitte möglichst sorgfältig - am besten mit dem Originalkarton und allen Verpackungsbestandteilen.
4.4 Rabatte, Gutscheine
Sollten Sie bei Ihrer Bestellung Vergünstigungen in Form von Rabatten oder Preisabzügen erhalten haben und wird der zugrundeliegende rabattbedingende Bestellwert durch den (Teil-)Widerruf unterschritten, wird Ihnen der Differenzbetrag nachberechnet.
5. Garantie, Gewährleistung und Haftung
5.1 Garantie
Die Garantiezeit ist je nach Produktgruppe unterschiedlich und stellt eine freiwillige Leistung dar. Grundsätzlich gelten die rechtlichen Vorgaben der Gewährleistung.
5.2 Gewährleistung, Haftung
Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Sie begrenzt sich auf die gesetzliche Frist von 24 Monaten ab der Warenübernahme durch den Käufer oder bei Dienstleistungen mit dem Abschluss der Dienstleistung. Bei berechtigt beanstandeten Mängeln wird entweder kostenloser Ersatz oder Verbesserung vorgenommen, wofür eine angemessene Frist einzuräumen ist. Kommt ein Austausch oder eine Verbesserung nicht in Betracht (nicht möglich, zu hoher Aufwand, unzumutbar, Fristverzug etc.), dann hat der Käufer Anspruch auf Preisminderung bzw., wenn der Mangel nicht geringfügig ist, Aufhebung des Vertrages (Wandlung).
Auftretende Mängel sind möglichst bei Lieferung bzw. nach Sichtbarwerden bekannt zu geben, wobei ein Unterlassen der Bekanntgabe bei Lieferung bzw. nach Sichtbarwerden durch einen Verbraucher keinen Einfluss auf dessen Gewährleistungsansprüche hat. Ist der Kauf für den Kunden ein Handelsgeschäft (B2B), so hat er bis spätestens 2 Wochen nach Erhalt die Ware zu untersuchen und uns unverzüglich bei Auffinden eines Mangels diesen anzuzeigen.
Unser Unternehmen haftet ausschließlich nur für Schäden bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Dies gilt nicht für Personenschäden bzw. bei Verbrauchergeschäften. Das Vorliegen von leichter bzw. grober Fahrlässigkeit hat, sofern es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft handelt, der Geschädigte zu beweisen. Der Ersatz von (Mangel-) Folgeschäden, sowie sonstigen Sachschäden, Vermögensschäden und Schäden Dritter gegen den Kunden, sofern es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft handelt, ist ausgeschlossen.
Durch die Inanspruchnahme der Garantie wird die gesetzliche Gewährleistung nicht eingeschränkt.
Regressforderungen im Sinne des Produkthaftungsgesetzes sind ausgeschlossen, es sei denn, der Regressberechtigte weist nach, dass der Fehler in unserer Sphäre verursacht und zumindest grob fahrlässig verschuldet worden ist.
Der Vertragspartner verzichtet auf die Möglichkeit der Aufrechnung. Dies gilt jedoch nicht gegen über Verbrauchern.
6. Preise und Versandkosten
6.1 Die Verrechnung erfolgt in Euro.
6.2 Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten für Endkunden die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile.
6.3 Informationen zu zusätzlich anfallenden Versandkosten finden Sie im Menüpunkt „Versand“, in Ihrem Warenkorb oder im Angebot: Bei Bestellungen unter einem bestimmten Schwellwert (inkl. Steuern) erhöhen sich die Versandkosten um den angegebenen Mindermengenzuschlag. Ab einem bestimmten Mindestbetrag liefern wir versandkostenfrei nach Österreich und Deutschland.
7. Lieferung
7.1 Die Lieferung erfolgt innerhalb Österreichs und Deutschlands mit einem Paketdienstleister, der Post, oder bei sperrigen Sendungen, mit einer Partnerspedition. Sendungen an Postfächer bzw. postlagernd sind nicht möglich. Zuschläge für die Belieferung von Inseln bzw. für Zustellung in sehr entlegene Gebiete werden wir nach Kenntnisnahme weiterbelasten
7.2 Angaben zu Lieferzeiten finden Sie auf der jeweiligen Produktseite.
7.3 Risikoübergang
Beim Versand der Ware geht die Gefahr für den Verlust oder die Beschädigung der Ware erst auf den Verbraucher über, sobald die Ware an den Verbraucher oder an einen von diesem bestimmten, vom Beförderer verschiedenen Dritten abgeliefert wird. Hat aber der Verbraucher selbst den Beförderungsvertrag geschlossen, ohne dabei eine unsererseits vorgeschlagene Auswahlmöglichkeit zu nützen, so geht die Gefahr bereits mit der Aushändigung der Ware an den Beförderer über.
Bei Nicht- Verbrauchergeschäften erfolgt der Risikoübergang mit der Übergabe der Ware an den beauftragten Spediteur / Transporteur.
7.4 Die Verpflichtung zur Lieferung entfällt, wenn wir selbst nicht richtig bzw. rechtzeitig beliefert wurden und die fehlende Verfügbarkeit nicht zu vertreten haben. Diesfalls werden wir Sie umgehend informieren und eine evtl. Vorauszahlung unverzüglich erstatten.
7.5 Höhere Gewalt
Bei Eintreten von Ereignissen, die wir nicht zu vertreten haben (Streiks, Aussperrungen, Krieg,..) verlängert sich die Lieferzeit angemessen. Wir werden diese Ihnen unverzüglich mitteilen.
8. Zahlung
Die Zahlung erfolgt wahlweise per
• Vorabüberweisung: Sie überweisen den Rechnungsbetrag auf unser Konto. Die Lieferung erfolgt erst nach Zahlungseingang. ?
• PAYPAL: Der Rechnungsbetrag wird über den Zahlungsdienstleister Paypal beglichen, zB. durch Ihre Kreditkarte. Außer bei Gastbestellungen müssen Sie bei Paypal registriert sein, sich legitimieren und die Zahlung an uns bestätigen.
9. Zahlungsverzug
Bei Zahlungsverzug des Kunden sind wir berechtigt die gesetzlich geregelten Verzugszinsen einzufordern. Der gesetzliche Zinssatz bei Geldforderungen zwischen Unternehmern aus Unternehmergeschäften beträgt 9,2 Prozentpunkte über dem Basiszinssatz (http://www.oenb.at/Service/Zins--und-Wechselkurse/Anknuepfungszinssaetze.html). Ist der Schuldner jedoch nicht für die Verzögerung verantwortlich, so beträgt der Verzugszinssatz 4 %. Außerdem sind wir im Falle des Zahlungsverzugsverzugs gem. § 458 UGB berechtigt als Entschädigung für etwaige Betreibungskosten vom Schuldner einen Pauschalbetrag von ?EUR 40.- zu fordern. ?Die gesetzlichen Verzugszinsen zwischen Verbrauchern und Unternehmern betragen 4 Prozentpunkte. ?
10. Mahn- und Inkassospesen
Der Vertragspartner verpflichtet sich für den Fall des Verzuges, selbst bei unverschuldetem Zahlungsverzug, die uns zustehenden Mahn- und Inkassospesen soweit sie zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendig und im Verhältnis zur Forderung angemessen sind, zu ersetzen, wobei er sich im Speziellen verpflichtet, im Falle der Beiziehung eines Inkassobüros die uns dadurch entstehenden Kosten, soweit diese nicht die Höchstsätze der Inkassobüros gebührenden Vergütungen überschreiten, zu ersetzen. Sofern wir das Mahnwesen selbst betrieben, verpflichtet sich der Schuldner, pro Mahnung einen Betrag von EUR 20.-, sowie für die Evidenzhaltung des Schuldverhältnisses im Mahnwesen pro Halbjahr einen Betrag von EUR 10.- jeweils zu bezahlen.
11. Annahmeverzug
Für den Annahmeverzug bei Kunden, die als Unternehmer bestellt haben, sind wir berechtigt, die Ware bei uns einzulagern, wofür wir eine Lagergebühr von EUR 1,- pro angefangenem Kalendertag in Rechnung stellen. Gleichzeitig bestehen wir auf Vertragserfüllung.
12. Eigentumsvorbehalt
Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Ware bis zum Eingang aller Zahlungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Kunden vor. Veräußert der Kunde Eigentumsvorbehaltsware weiter, so hat er ebenfalls den Eigentumsvorbehalt weiterzuleiten. Zugriffe Dritter auf unsere Eigentumsvorbehaltsware hat der Kunden unverzüglich anzuzeigen. Verpfändungen, Sicherungsübereignungen und Ähnliches der Eigentumsvorbehaltsware sind nur mit unserer vorherigen Zustimmung zulässig. Wird bei Zahlungsverzug nach Mahnung nicht sofort Zahlung geleistet, so ist unsere Eigentumsvorbehaltsware unverzüglich herauszugeben.
Die Rücknahmekosten gehen zu Lasten des Kunden.
13. Copyright
Alle Nachrichten, Grafiken und das Design unserer Website dienen ausschließlich der persönlichen Information unserer Kunden und sind urheberrechtlich geschützt.
14. Schlichtungsstelle
Wir erkennen den Internet Ombudsmann als außergerichtliche Schlichtungsstelle an. Bei weiteren Fragen zum Thema Streitschlichtung wenden Sie sich bitte an unser Service office@waldviertelbasar.at oder den Internet Ombudsmann unter www.ombudsmann.at.
15. Anwendbares Recht, Gerichtsstand
Die Vertragspartner vereinbaren die Anwendung österreichischen Rechts. Hat der Verbraucher im Inland seinen Wohnsitz oder seinen gewöhnlichen Aufenthalt oder ist er im Inland beschäftigt, so kann für eine Klage gegen ihn nur die Zuständigkeit des Gerichtes begründet werden, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung liegt; dies gilt nicht für Rechtsstreitigkeiten, die bereits entstanden sind. Das UN Kaufrecht sowie sämtliche Bestimmungen, die sich auf das UN Kaufrecht beziehen, werden ausdrücklich ausgeschlossen.
Für Verträge mit Unternehmen ist unser Firmensitz als Gerichtsstand vereinbart.


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü